Trauung

Heiraten ist ein persönlicher Akt des Brautpaares, der von der Öffentlichkeit mitgetragen wird. In der kirchlichen Trauung bittet ein Ehepaar Gott um seinen Segen für die eheliche Verbindung. Eine reformierte Trauung verleiht dem Ereignis einen besonders feierlichen Charakter. Wer seine Hochzeit auch in der Kirche feiert, bringt damit zum Ausdruck, dass eine gelingende Ehe ein Geschenk Gottes ist. Eine kirchliche Trauung ist keine Garantie für ein gelingendes Zusammenleben. Aber Gottes Zusage über der Verbindung gilt für die guten und die schwierigen Tage. Das Ja des Brautpaares zueinander hat seinen Grund im Wissen darum, dass Gott den Menschen die Ehe geschenkt hat.

Voraussetzung zur kirchlichen Trauung ist, dass Sie vorher auf dem Zivilstandsamt geheiratet haben. Generell empfiehlt sich, möglichst frühzeitig die Kirche für das Wunschdatum zu reservieren und Kontakt mit dem gewünschten Pfarrer aufzunehmen.

Wenn Sie in Uerkheim wohnen, reformiertes Mitglied sind und sich vom Uerkner Pfarrer trauen lassen möchten, können Sie direkt mit dem Pfarramt Kontakt aufnehmen. In allen anderen Fällen bitten wir Sie mit dem Sekretariat einen provisorischen Termin festzulegen, dann das Anmeldeformular auszufüllen und es dem Sekretariat unterschrieben zuzustellen.

Das Formular zur Anmeldung der Trauung, mit Gesuch um Reservation der Kirche und weiteren Informationen (z. B. Apéro, Kosten usw.) finden Sie hier.

Informationen zu den Räumlichkeiten finden Sie hier.

Deshalb wird ein Mann Vater und Mutter verlassen und sich mit seiner Frau verbinden, und die zwei werden ein Leib sein.

Epheserbrief 5,31 / 1. Mose 2,24

Mehr zum Thema

Informationen der Reformierten Landeskirche Aargau

Livelong Love – Investiere in deine Ehe

Cookie Consent mit Real Cookie Banner